Ihre Spende hilft uns, Nahverkehrsgeschichte zu bewahren

Spenden an gemeinnützige Vereine sind steuerlich absetzbar! Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie eine Spendenquittung benötigen. Bitte lesen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz, bevor Sie fortfahren. Lieber ohne Paypal spenden?

Rückblick: Lange Nacht der Museen in Jena

Startseite » Alle Neuigkeiten » Rückblick: Lange Nacht der Museen in Jena

In einer einzigartigen Zusammenarbeit haben die Jenaer Nahverkehrsgesellschaft, der Künstler Axel Anklam und unser Verein der Nahverkehrsfreunde Naumburg-Jena das alte Straßenbahndepot in der Dornburger Straße zur Langen Nacht der Museen geöffnet. Etwa 470 Besucher konnten wir begrüßen.

In der großen Wagenhalle war die aktuelle Kunstausstellung von Axel Anklam zu besichtigen, während die kleine Wagenhalle ganz den historischen Straßenbahnen gewidmet war. Auf einer Leinwand wurden Bilder aus den 60er Jahren von der Straßenbahnstrecke nach Lobeda gezeigt und heutigen Aufnahmen gegenüber gestellt. Vor dem Depot waren einige der historischen Fahrzeuge des Jenaer Nahverkehrs ausgestellt. Die Partybahn bot Snacks und Getränke an.

Parade vor dem Depot

Parade vor dem Depot


Blick in die kleine Wagenhalle

Blick in die kleine Wagenhalle

Stündlich fuhr Tw 134 zum Ernst-Abbe-Platz und zurück. Etwa 320 Personen nutzen die Möglichkeit, mit der historischen Straßenbahn an- und abzureisen. Teilweise war es so voll, dass Tw 101 zusätzlich mitfuhr.

Besonderen Zuspruch fanden die Führungen durch die alte Werkstatt, die unser Verein durchführte. Der ursprüngliche Plan, die Führungen alle halbe Stunde abzuhalten, wurde bald verworfen. Stattdessen haben wir versucht, größere Gruppen aufzuteilen und bei vielen Anfragen auch zwischen den Terminen die Werkstatt zu zeigen. Insgesamt nutzen fast 200 Leute diese Chance, die hoffentlich nicht einmalig bleiben wird.

Tw 134 pendelte zwischen Depot und Ernst-Abbe-Platz

Tw 134 pendelte zwischen Depot und Ernst-Abbe-Platz


Die Werkstattführungen waren beliebt

Die Werkstattführungen waren beliebt

Der Modellbahnklub Jena 49 unterstütze die Veranstaltung mit einer Modellbahnanlage und Informationen über die einst geplante Einschienenbahn in Jena.

Wir hoffen, dass sich alle Gäste bei uns wohl gefühlt haben und wir viel Wissen zur Straßenbahn in Jena weitergeben konnten. Unser Verein wird mit dem Jenaer Nahverkehr in Kontakt bleiben, um auch im nächsten Jahr wieder an der Langen Nacht der Museen teilnehmen zu können. Beachten Sie bitte auch die Fotogalerie mit weiteren Bildern!

Juni 2013

2018-05-06T22:46:24+00:00