Ihre Spende hilft uns, Nahverkehrsgeschichte zu bewahren

Spenden an gemeinnützige Vereine sind steuerlich absetzbar! Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie eine Spendenquittung benötigen. Bitte lesen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz, bevor Sie fortfahren. Lieber ohne Paypal spenden?

Lange Nacht der Museen

Startseite » Alle Neuigkeiten » Lange Nacht der Museen

Programm zur Langen Nacht der Museen am alten Straßenbahndepot

 

17:00 – 24:00 Uhr Kunstausstellung in der großen Wagenhalle

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung und der Kunstsammlung Jena präsentiert der Jenaer Nahverkehr eine weitere Ausstellung mit moderner Kunst. In der großen Wagenhalle werden Werke des deutschen Installationskünstlers Axel Anklam zu sehen sein. Die extra für die Saalestadt konzipierte Ausstellung steht unter der Überschrift „Masseneffekte“. Innerhalb der Ausstellung gibt es zudem einen Gastbeitrag des Multimediakünstlers Robert Seidel.

17:00 – 24:00 Uhr Diashow in der kleinen Wagenhalle

Der Verein Nahverkehrsfreunde Naumburg-Jena e. V. konnte mit Hilfe von Spenden die Jenaer Aufnahmen des Straßenbahnfotographen Wolfgang Schreiner erwerben. Erstmalig werden nun Teile der Sammlung öffentlich vorgeführt. Unter anderem ging er 1967 die alte Straßenbahnstrecke nach Lobeda ab, kurz bevor diese eingestellt wurde. Damalige Verkehrsplaner sahen im Busverkehr die beste Möglichkeit, das zukünftige Neubaugebiet mit der Innenstadt zu verbinden. Diese Entscheidung stellte sich später als verkehrspolitischer „Irrweg“ heraus. Seit 1996 ist Lobeda wieder an das Straßenbahnnetz angeschlossen.

17:00 – 24:00 Uhr Souvenirverkauf in der kleinen Wagenhalle

Es können verschiedene Straßenbahnsouvenirs wie Kalender, Postkarten, Modelle, alte Entwerter etc. erworben werden. Sämtliche Einnahmen kommen den Projekten des Vereins zu Gute.

17:00 – 24:00 Uhr Ausstellung historischer Fahrzeuge vor dem Depot

Der Jenaer Nahverkehr präsentiert einen Teil seiner umfangreichen historischen Straßenbahnflotte. Alle Fahrzeuge können betreten werden. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, zu einem besonderen Anlass eine Straßenbahn zu mieten?  Vielleicht finden Sie das passende Fahrzeug vor dem Depot.

17:00 – 24:00 Uhr Catering in der Partybahn vor dem Depot

Damit die Gäste zur Langen Nacht der Museen nicht hungern und dursten müssen, besteht die Möglichkeit, in der Partybahn etwas zu essen und zu trinken.

17:00, 17:30, 18:00, 18:30, 19:00, 19:30, 20:00, 20:30, 21:00, 21:30, 22:00, 22:30, 23:00, 23:30, 24:00 Uhr Führungen durch die alte Werkstatt

Mitglieder des Vereins Nahverkehrsfreunde Naumburg e. V. bieten halbstündlich Führungen durch die alte Straßenbahnwerkstatt an. Lernen Sie die Technik der ausgestellten Wagen kennen: Wie groß ist ein Straßenbahnrad? Braucht eine Straßenbahn auch neue Reifen? Wie stark sind eigentlich die Motoren einer Straßenbahn? Wozu hat eine Straßenbahn eine Batterie? Antworten auf diese und noch mehr fragen erhalten Sie während der Führung.

Bitte beachten Sie: Es handelt sich um eine Werkstatt. Wir können nur 10 Personen pro Führung mitnehmen. Bleiben Sie bei der Gruppe und achten Sie auf eventuell dreckige Maschinen und Werkbänke.

18:00, 19:00, 20:00, 21:00, 22:00, 23:00 Uhr Fahrten mit historischem Triebwagen 134 vom Betriebshof Dornburger Straße zum Ernst-Abbe-Platz und 25 min später wieder zurück

Fahrplan: Bitte hier klicken

Der Jenaer Nahverkehr möchte Besuchern Geschichte erFAHRbar machen: Steigen Sie in den historischen Triebwagen 134 ein und erleben Sie „die härtere Art, Straßenbahn zu fahren“, wie der Denkmalpflegeverein Nahverkehr Berlin einst schrieb. Durch die Einstellung der Straßenbahnproduktion in der DDR 1965 kamen Verkehrsbetriebe wie Jena in Schwierigkeiten:  Die nun importierten Fahrzeuge konnten in der Saalestadt nicht eingesetzt werden. Daher entschlossen sich einige Städte, ältere Triebwagen in Berlin rekonstruieren zu lassen. Tatsächlich wurden die alten Wagen dort allerdings verschrottet und komplett neue Wagen an die Verkehrsbetriebe zurückgegeben. Damit die Täuschung gelang, erhielten die neuen Wagen aber die Nummern und Bezeichnungen ihrer Vorgänger.

Zur Mitfahrt benötigen Sie eine Eintrittskarte zur Langen Nacht der Museen.

 

2018-05-06T22:46:25+00:00